Tiere

Meine Katze sabbert viel, was passiert mit ihm?

Pin
Send
Share
Send
Send


In der Tat, wenn Sie Ihre Katze auf Ihrem Schoß haben und sich Zeit lassen, Sie streicheln ihre Lieblingsbereiche, Sie erzählen ihr kleine Dinge, die Sie mögen, Sie drücken ihre Ballen, kratzen ihren Kopf und sehen, wie sie durch die Löcher zwischen ihren Zähnen ein Loch fallen lässt Speicheltropfen ist, was Sie denken ... Ihre Katze ist buchstäblich in Ruhm.

Anscheinend sabbert ein nicht sehr hoher, aber immer noch sehr signifikanter Prozentsatz der Katzen als Reaktion auf Reize, die ihnen gefallen (nicht nur, wenn sie gestreichelt werden) und sie tun dies, während sie schnurren, und beschränken ihren Kopf oder ihre Wangen gegen einen Gegenstand, der sie fasziniert. Einige Katzen reagieren auch gut auf Katzenminzenspiele, nur weil sie Spaß als Zwerge haben.

Obwohl der biologische Grund für das, was sie tun, unbekannt ist, ist es klar, dass es sich nicht um ein besorgniserregendes, sondern um ein positives Verhalten handelt, so etwas wie eine angenehme Reaktion, zum Beispiel, wenn wir über Nahrung nachdenken (aber ohne den Reiz der Nahrung).

Ich verstehe, dass Sie zu diesem Artikel gelangt sind, weil Sie diese Einstellung bei Ihrer Katze in einer angenehmen Situation beobachtet haben, aber im Gegenteil, wenn Ihre Katze in einer anderen Situation sabbert, empfehle ich Ihnen, Ihren Tierarzt zu konsultieren, da Katzen aus anderen Gründen sabbern können wie Schmerzen, Mundschäden, Schluckbeschwerden oder Übelkeit, kann es sogar auf eine Lebensmittel- oder Medikamentenvergiftung und sogar auf eine Vergiftung zurückzuführen sein.

Die kleinen Mädchen des Vergnügens sind normalerweise kleine transparente Tropfen, die verschwinden, wenn sie auf den Boden fallen, nicht seltsam riechen oder zusammenkleben oder Farbe haben Rot, Weiß oder eine andere Farbe sind flüssig und verbleiben nicht im Haar unserer Katze. Wenn so etwas passiert, musst du mit dem Tierarzt sprechen.

Im Übrigen, wenn Ihre Katze regelmäßig Speichelfluss macht, wenn Sie ihn nur streicheln ... lässt er seinen Sabber mit Ihnen fallen! Er kann nicht glücklicher sein. Wenn Sie sich nicht in dieser Situation befinden und sich nicht vorstellen können, wovon ich spreche, hinterlasse ich Ihnen ein Video von einer Katze, die den Sabber des Glücks fallen lässt (jedes fällt auf seine eigene Art und mit einer anderen Intensität, dieses Video ist nur ein Beispiel).

* Es ist nicht klar, wie viel Prozent der Katzen dies tun, da es keine Studie gibt, in der es darauf ankommt, aber um als Referenz zu dienen, sabbert von meinen 4 Katzen nur einer während der Liebkosungen.

Sabbert Ihre Katze? Sie können uns alles in den Kommentaren erzählen!

Vergiftung

Manchmal sind Katzen neugierig und essen etwas, das sie nicht essen sollten: Pflanzen, Reinigungsmittel, etwas unpassendes Futter ... und das macht sie betrunken. Vergiftungen bei Katzen können sehr gefährlich seinAus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, in unserem Artikel über Katzenvergiftungen nachzuschlagen, um zu erfahren, wie Sie sie identifizieren und was Sie in dieser Situation tun müssen.

Warum sabbern eine Katze und eine Katze?

Die Zunahme der Speichelproduktion bei Katzen kann auf das Auftreten von Pathologien unterschiedlicher Herkunft hinweisen. Einige von ihnen können nicht nur für den Krankheitsüberträger, sondern auch für die Tiere und sogar die Menschen in der Umgebung gefährlich sein. Manchmal kann der Speichelfluss einer Katze durch Ursachen verursacht werden, die weder ihre Lebensaktivität noch die Gesundheit ihres Besitzers gefährden.

Ursachen des nichtpathologischen Poultalismus.

Manchmal ist ein Zustand von reichlich Speichelfluss durch unkomplizierte Ursachen verursacht. In solchen Fällen ist es nicht erforderlich, eine Tierklinik aufzusuchen, es sei denn, es liegt völlige Selbstzufriedenheit vor. Im Allgemeinen wird das Wohlergehen des Haustieres von sich aus oder unter Beteiligung des Besitzers normalisiert.

Es kommt vor, dass eine Katze reichlich Speichelfluss hat, weshalb Sie nicht gleichzeitig in Panik geraten sollten, erklären erfahrene Züchter im Volksmund und decken die ungefährlichen Ursachen des Speichelsflusses auf:

Zeige Gefühle der Liebe und Ehrfurcht vor dem Besitzer.

Liebende Katzen und Katzen sabbern in einem Anfall besonderer Zärtlichkeit und zeigen so ihre Liebe und Hingabe ohne Grenzen. Gleichzeitig können einige verwöhnte und listige Tiere lange und laut schnurren. Auf diese Weise zeigen Katzen Dankbarkeit oder bitten die Besitzer um Zuneigung und größere Sorgfalt. Speichel in einem solchen Zustand ist sicher für die Gesundheit des Haustieres, droht jedoch den Besitzern einige Probleme in Form von schmutziger Kleidung und Möbeln.

Reaktion auf Essen.

Manchmal sabbert eine Katze am Vorabend einer Mahlzeit. In diesem Fall kann der Blütenstand bei Tieren durch erhöhten Appetit, längeres Fasten oder das attraktive Aroma des zubereiteten Futters erklärt werden. Einige künstliche Lebensmittel enthalten Zusatzstoffe, die bei Haustieren zu unerwarteten Reaktionen führen können. Es ist ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren und, wenn möglich, die Ernährung zu ändern, wenn solche Manifestationen häufiger werden und von einem anspruchsvollen Miauen begleitet werden. Die meiste Zeit macht sich das stürmische Temperament der Katze bemerkbar, weshalb der erhöhte Speichelfluss im Zusammenhang mit Futter die Gesundheit des Haustieres nicht gefährdet.

Wenn eine Katze häufig sabbert und keine Pathologien identifiziert wurden, analysieren Sie die Ereignisse, die dem Problem vorausgingen. Vielleicht war er am Vorabend des Tieres einem für Sie unmerklichen Schock ausgesetzt. Es ist bekannt, dass Ereignisse wie das erste oder plötzliche Schwimmen, der Wechsel oder der Verlust des Besitzers oder die Bewegung bei einer Katze Stress verursachen können. Was auch immer der Grund sein mag, versuchen Sie, Kontakt mit dem Tier aufzunehmen, ihm mehr Aufmerksamkeit und Zuneigung zu schenken.

Medikamentenreaktion.

Nicht nur der Besuch in der Tierklinik selbst kann bei einem empfindlichen Tier einen Stresszustand auslösen, sondern die verschriebene Behandlung kann das Haustier ernsthaft stören. Viele Medikamente (Analgetika, Anthelmintika, Antibiotika) haben einen sehr bitteren Geschmack, was erklärt, warum eine Katze oder eine Katze nach der Einnahme sabbern. In jeder Form verschriebene Tierarzneimittel: Injektionen, Pillen, Tinkturen sind schwer zu transportieren und verursachen abwechselnd Ärger und Apathie.

Als wir feststellen, dass Katzen transparent sabbern, ist der Grund, warum dies nur vor oder nach der Einnahme von Medikamenten auftritt, der, dass die Besitzer anfangen, sich Sorgen zu machen. Gerade in einer solchen Situation besteht kein Grund zur Sorge: Es gibt einen gewöhnlichen Reflex.

Das Vorhandensein eines Fremdkörpers.

Aufgrund einiger Merkmale der Zahnstruktur bei Katzen können bei ihnen trotz des vollständigen Kauens von Nahrungsmitteln feste Partikel von Nahrungsmitteln oder Knochen stecken bleiben. Manchmal kann ein Tier, das mit einem Fremdkörper spielt, diesen ganz oder teilweise verschlucken. Die Unfähigkeit, einen Fremdkörper alleine zu entfernen, führt zu häufigem Reflex-Speichelfluss, Murka isst nichts, trinkt und sitzt viel und senkt den Kopf. Nachdem der Züchter die Manifestationen einer Hypersalivation bemerkt hat, muss er das Maul der Katze untersuchen und mit einer Pinzette entfernen, wenn sich dort ein Fremdkörper befindet. Danach muss die Mundhöhle mit einer speziellen Lösung desinfiziert werden, um mögliche Entzündungen zu vermeiden.

Reaktion auf Reize.

Eine ungewöhnliche Substanz, die in den Körper gelangt ist, kann bei einer Katze zu einem übermäßigen Speichelfluss führen. Ein neugieriges Tier, das die Welt um sich herum untersucht, kann ein Insekt oder eine Spinne kauen. Der bittere Geschmack wirkt sich zusammen mit der Toxizität, die den aufgenommenen Opfern innewohnt, reizend auf die Mundschleimhaut von Katzen aus und verursacht ein stärkeres Sabbern. Wenn der Grund dafür ist, dann nimmt die Menge der Entladung allmählich ab und das Leben der Vögel des Tages nach zwei oder drei Stopps.

Reisekrankheit im Verkehr.

Katzen sind normalerweise beim Transport unruhig. Wenn das Haustier während der Transportbewegung sabbert, besteht kein Grund zur Beunruhigung.

Ursachen von nicht ansteckendem Charakter.

Einige von ihnen können ein schwerwiegender Grund sein, eine Tierklinik anzufordern. Der Alarm muss ausgelöst werden, wenn:

  • Der Speichelfluss hängt nicht von der Zeit und den Auswirkungen auf die Umwelt ab.
  • der Katzensabber fließt unfreiwillig und sein Volumen nimmt zu oder ab,
  • die Menge des abgesonderten Speichels nimmt jeden Tag zu,
  • Der Speichelfluss kann länger als anderthalb Stunden andauern.
  • Hypersalivation verbindet andere störende Symptome.

Schwerwiegende Ursachen für ein nicht infektiöses Pleriasmium können sein:

Die sogenannten Wollgruppen, die sich im Dickdarm des Haustieres ansammeln. Eine weitere häufige Ursache für vermehrten Speichelfluss ist die Aufnahme von Haaren im Magen einer Katze. Ein sauberes Tier leckt und schluckt beim täglichen Waschen eine gewisse Menge Wolle, die nach dem Aufstoßen entsteht. Manchmal ist es schwierig für sie. In den Arkaden gequält, sabbert die Katze reichlich. Bei einer großen Ansammlung von Häuten sind zusätzliche Symptome mit einer Hypersalivation verbunden:

  • das Haustier hat Appetit und ist ständig durstig,
  • Palpation des Abdomens verursacht Schwellung des Dickdarms,
  • es liegt Verstopfung vor (bei schwerer Verstopfung des Darms kann eine Operation erforderlich sein).

Einer der häufigsten Gründe, warum eine Katze sabbert, ist eine Vergiftung. Haustiere können mit nicht für sie geeigneten Lebensmitteln (z. B. Schokolade), Flohpräparaten (Lecken von Wolle), Haushaltschemikalien und giftigen Pflanzen vergiftet werden.

Im Falle einer Vergiftung, mit der Ausnahme, dass die Katze häufig sabbert, werden Symptome wie Würgen und Durchfall, Lethargie und Fieber beobachtet. In schweren Fällen können sich die Pupillen ausdehnen (bei Vergiftungen mit Quecksilber und giftigen Chemikalien), Fieber und sogar Lähmungen können auftreten.

Speicheldrüsenzyste (Mukozele).

Bei Katzen ist die Mukozele eine seltene Pathologie, die sich im Zusammenhang mit der Integrität der Speicheldrüse oder ihrer Kanäle entwickelt, in denen sich eine übermäßige Menge Speichel ansammelt. Dies unterbricht die Nahrungsaufnahme und das Kauen.

Zu den Ursachen der Erkrankung zählen besser bekannt als mechanische Schädigung der Speicheldrüsen infolge von Verletzungen, die sie mit scharfen Fremdkörpern durchstoßen.

Eine Pathologie kann durch Untersuchen des Halses des Haustiers festgestellt werden, wo sich langsam kleine schmerzlose Tumoren bilden. Schäden an ihnen führen zu Blutungen, die die Atmung blockieren können. Das Eindringen der Infektion bewirkt einen Temperaturanstieg, die Situation verschlechtert sich.

Beschädigte Speicheldrüsen und Kanäle müssen in der Regel operativ entfernt werden.

Probleme mit dem Zahnfleisch und den Zähnen.

Das Tier reift und verschlechtert allmählich den Gesundheitszustand der Mundhöhle. Wenn die Katze während der Nahrungsaufnahme langsam den Inhalt kaut und sich dreht, wenn sie den Kopf berührt, deutet dies auf eine Erkrankung der Zähne oder des Zahnfleisches hin. Haustiere leiden häufiger an Karies und Gingivitis. Geschwüre und verschiedene Entzündungen verhindern, dass sie normal Lebensmittel kauen, was zu starkem Sabbern führt.

Stomatitis bei Katzen.

Normalerweise wird diese Krankheit auf klassische Weise beschrieben. Die Anzeichen von Beschwerden sind identisch mit Menschen. Die Mundhöhle ist mit Geschwüren und weißen Blüten bedeckt, das Tier leidet unter Schmerzen beim Fressen. Das Haustier versucht sein Leiden zu lindern, öffnet den Mund und sabbert. Behandeln Sie Stomatitis mit mehreren Spülungen und Verätzungen mit speziellen Produkten.

Aus Sicht der Befürworter der medizinischen Praxis ist dieser Ansatz jedoch inakzeptabel. Sie argumentieren, dass Schleim bei Katzen aufgrund der Abstoßung der Zahnwurzeln durch das körpereigene Abwehrsystem entzündet wird. Die Periode der Krankheit wird von einer ständigen Hypersalivation begleitet. Die Behandlung der Stomatitis schreitet langsam voran und führt häufig nicht zu positiven Ergebnissen. In fortgeschrittenen Fällen ist es notwendig, einen Chirurgen zu kontaktieren, um alle Zähne eines Tieres zu extrahieren.

2 Antworten

Dies liegt an einer Infektion, die Sie mit natürlichen Produkten beheben können. Die besten natürlichen Heilmittel finden Sie auf Seite 52 dieses Buches: http://sensacionex.net/100-Libros-de-Salud-de-1.pdf

Wasser mit einer Spritze verabreichen

- Im Moment anonym

Er Ptialismus oder übermäßiger Speichelfluss (Sabbern) einer Katze kann sehr unterschiedlichen Ursprungs sein. Dies könnte ein Hinweis auf eine schwere Krankheit sein, die tierärztliche Hilfe erfordert, um die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Katze zu gewährleisten.

Zu den häufigsten Ursachen für übermäßigen Speichelfluss gehören:

Übelkeit oder Erbrechen: Wenn eine Katze Übelkeit oder Erbrechen verspürt, führt dies normalerweise zu einem Überschuss an Speichelfluss. Wenn sie häufig sind und länger als einen Tag dauern, ist es notwendig, ihre Ursachen gründlich zu untersuchen. Dies können innere Parasiten oder eine schwere Erkrankung des Verdauungstrakts oder Riñoes sein.

Stress oder Angst: Dies ist eine normale Reaktion des neurologischen Systems auf Situationen, die die Katze nicht kontrollieren kann, z. B. Transport durch Transport oder Besuch beim Tierarzt.

Infektion in den Zähnen: Dies ist eine der häufigsten Ursachen für Speichelfluss bei Hauskatzen. Das Vorhandensein von Zahnstein auf den Zähnen und Backenzähnen (insbesondere in den Rückenteilen wie dem fleischfressenden Zahn) verursacht Zahnfleischentzündungen, Schmerzen und einen unangenehmen Atem

Rausch: Die Einnahme toxischer Produkte als Reinigungsmittel führt zu Verdauungs-, neurologischen und Speichelproblemen. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze in der Lage war, giftige Produkte zu lecken oder aufzunehmen, bringen Sie sie sofort zum Tierarzt.

Vergnügen oder entspannen: Obwohl es selten vorkommt, sabbern manche Katzen, wenn sie sich beim Streicheln oder Ausruhen auf Ihrem Schoß vollständig entspannen, ohne dass dies auf die Krankheit zurückzuführen ist.

Ich hoffe, das hilft Ihnen, aber am allermeisten sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren, nie mit einer einzigen Meinung bleiben.

Wenn Speichelfluss Anlass zur Sorge gibt.

Wenn Speichelfluss nicht mit anderen störenden Symptomen einhergeht und schnell vergeht, besteht kein Grund zur Sorge um die Gesundheit des Tieres. Wenn sich das Phänomen jedoch verzögert, muss dringend ein Tierarzt konsultiert werden, warum eine Katze oder eine Katze durch den Mund sabbert und wie ein Haustier zu behandeln ist. Sofortige Maßnahmen sollten ergriffen werden, wenn die Gründe für die Indisposition sind:

Petalism tritt häufig bei Erkrankungen des Verdauungssystems auf, am häufigsten bei Katzen können Gastritis oder ulzerative Läsionen auftreten. Darüber hinaus kann die Pathologie der Nieren, der Leber, der Gallenblase oder der Milz einen erhöhten Speichelfluss verursachen. Bei Diabetes kann ständig gesabbert werden, während die Katze ständig Durst hat.

Die Entstehung von Krebs im Magen oder Darm geht häufig mit einer Zunahme von Speichelfluss und Erbrechen einher. Leider wird Krebs meist schon im Endstadium diagnostiziert, wenn das Tier nicht mehr geheilt werden kann, kann es nur seine Qual lindern.

Wenn Sie bemerken, dass die Katze sabbert und tränende Augen hat, beobachten Sie das Haustier genauer. Ein ähnlicher Zustand kann unter Hinzufügung anderer Anzeichen auf eine Infektion des Tieres mit Tollwut hindeuten. Bei einer Krankheit ändert sich die Stimmung der Katze innerhalb von Minuten von verspielt zu stark aggressiv, der Appetit wird übermäßig gespielt und manchmal laufen Krampfanfälle durch den Körper. Wenn Sie ähnliche Symptome feststellen, sollten Sie das Tier dringend von anderen Bewohnern des Hauses isolieren und einen Tierarzt aufsuchen. Oh, mein Lieber wird unmöglich sein.

Manchmal kann ein erhöhter Speichelfluss ein Zeichen für eine Virusinfektion sein. Die Krankheit beginnt mit einem Temperaturanstieg, die Katze versucht, sie niederzuschlagen und verbraucht viel Wasser. Bald wird ihm schlecht, die Katze sabbert und die Augen tränen, der Appetit wird schlimmer. Darüber hinaus überwindet das Haustier Schwäche, Durchfall und Nasenausfluss schließt sich dem Weinen an. Manchmal, während das Schnurren hustet oder niest.

Behandlung und Prävention

Dann bemerkte er, dass die Katze transparent sabbert, warum sie nicht viel Zeit verbringt und wie man ein Haustier heilt. Der Tierarzt wird alle diese Fragen nach der Prüfung oder Prüfung beantworten. Nachdem der Spezialist die Ursachen der Hypersalivation ermittelt und eine genaue Diagnose gestellt hat, verschreibt er die entsprechende Behandlung oder Operation.

Wie Sie wissen, beginnt jede Behandlung mit der Vorbeugung. Wenn Sie beim Aufziehen eines Haustieres die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten, können Sie die Symptome von Ptyliasma verhindern oder lindern:

  • Ungesunde Chemikalien und Medikamente sollten außerhalb der Reichweite der Katze aufbewahrt werden.
  • Giftpflanzen werden am besten aus der Wohnung entfernt oder in einem verschlossenen Raum verdünnt, in dem kein Zugang zur Katze besteht.
  • Es ist notwendig, die Ernährung des Tieres zu normalisieren und das Auftreten von Knochen und scharfen Partikeln im Futter zu vermeiden.
  • Legen Sie bei der Behandlung von Flohpräparaten einen speziellen Verband um den Hals des Haustiers, der das Lecken verhindert.
  • Befolgen Sie den Impfplan gegen Infektions- und Infektionskrankheiten.
  • sich regelmäßigen Kontrollen in einer Tierklinik unterziehen,
  • Führen Sie eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle auf verschiedene Entzündungen durch.

Wenn Sie bemerken, dass die Katze übermäßig Speichelfluss hat, warum eine solche Situation aufgetreten ist, wie sie den Liebling Ihres Haustieres bedrohen kann: Ein Tierarzt wird Sie bei der Erstuntersuchung informieren. Die Hauptsache ist, dass die Angelegenheit nicht ihren Lauf nimmt, denn jetzt weiß er, dass Hypersalivation zusammen mit anderen Symptomen ein Prophet für schreckliche Krankheiten sein kann.

Im Körper von etwas Lebendigem wird alles bis ins kleinste Detail gedacht. Ebenso wichtig ist die Menge und Zusammensetzung des abgesonderten Speichels. Wenn Lebensmittel in die Mundhöhle eindringen, befeuchten sie diese und erleichtern das Zerkleinern. Darüber hinaus sind mehrere Verdauungsenzyme, die bereits an der Verdauung oder Verdauung im Mund beteiligt sind, Teil des Speichels. Aber das ist alles normal.

Manchmal sabbert die Katze ständig. Dieser Zustand kann ein Zeichen dafür sein, dass eine Krankheit beginnt. Gleichzeitig ist die physiologische Natur von Änderungen in der Menge des abgesonderten Speichels nicht ausgeschlossen. Warum tritt diese Situation auf, was zu tun ist und wann man anfängt, ängstlich zu sein?

Ursachen des Zustands

Wie bereits erwähnt, kann der Speichel der Katze aus physiologischen und pathologischen Gründen in größerer Menge freigesetzt werden. Letzteres kann auf die Reaktion des Körpers auf Nahrung zurückgeführt werden. In der Regel beginnt im Hinblick auf das Futter einer Katze die Produktion von Speichel und Magensaft. Bei manchen geschieht dies besonders intensiv, was dazu führt, dass das Tier sabbert. Dieser Vorgang hört während der Mahlzeit nicht auf.

In den meisten Fällen sticht der Speichel aus diesem Grund nicht zu stark hervor, dh er ist für den Besitzer nicht wahrnehmbar. Wenn daher eine erhöhte Sekretion auftritt, sollte die Pathologie ausgeschlossen werden.

Solche Ursachen sind Wunden der Mundhöhle, Stomatitis, Gingivitis, Glossitis, Erkrankungen der Zähne, des Magens, der Leber usw. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Katze bei Auftreten eines Symptoms wie Hypersalivation (Sabbern) umfassend zu untersuchen und lebensbedrohliche Pathologien zu beseitigen.

Neben Krankheiten gibt es noch andere mögliche Ursachen für diesen Zustand. Oft sind Besitzer an Tierärzten interessiert, warum die Katze gleich nach dem Gehen sabbert. Der Grund dafür könnte sein, dass auf der Straße Müll gegessen wird, der neben der Unwissenheit immer noch mit Chemikalien und anderen giftigen Substanzen behandelt werden kann. Darüber hinaus kann eine Katze eine ähnliche Reaktion zeigen, wenn während eines Spiels kleine Gegenstände in die Mundhöhle gelangen, sowie Futterknochen, verschiedene Salben und eigene Wolle.

Aber zusätzlich zu den Gründen, die auf den ersten Blick nicht gefährlich sind, gibt es einen Zustand, in dem ein Symptom wie wiederkehrendes Sabbern sehr gefährlich ist. Es geht um Wut. Solche Tiere lehnen in der Regel Wasser ab, versuchen sich an einem dunklen Ort zu verstecken, da helles Licht Schmerzen in den Katzenaugen verursacht. Darüber hinaus kann es zu Aggressionen oder umgekehrt zu Apathie kommen. Dieser Zustand ist nicht nur für das Tier gefährlich, da er tödlich ist, sondern auch für den Menschen. Während eines Bisses kann eine Katze auf eine Wunde spucken und sich mit Wut anstecken, was schwerwiegende Folgen hat. Aus diesem Grund muss diese Krankheit zuerst ausgeschlossen werden, wenn ein schaumiger Speichel im Gesicht der Katze auftritt.

Symptome und Diagnose

In der Regel fließt das Sabbern bei einer Katze aufgrund eines pathologischen Prozesses. Gleichzeitig treten je nach Art der Erkrankung zusätzliche Symptome auf. Dann wird bei Vorhandensein von Wunden im Katzenmaul die Wunde selbst bestimmt. Das Tier kann sich weigern zu fressen, da Kauvorgänge nur den Schmerz verstärken.

Stomatitis geht häufig mit Appetitlosigkeit und dem Auftreten von Geschwüren in der Mundschleimhaut einher. Pathologien wie Zahnfleischentzündung und Zahnerkrankungen gehen mit Sabbern, Zahnfleischbluten, Mundgeruch und Lebensmittelabstoßung einher.

Wenn eine Katze sabbert und gleichzeitig unruhig wird, sich weigert zu fressen, das Verlangen nach Erbrechen besteht, sollte ein Fremdkörper vermutet werden. In diesem Fall muss es sorgfältig geprüft werden. Befindet sich ein Fremdkörper im Mund, lässt er sich leicht mit den Fingern entfernen. Die Situation ist komplizierter, wenn das Objekt den Kehlkopf oder die Speiseröhre getroffen hat. In diesem Fall ist es besser, nichts zu tun, sondern die Katze sofort zum Tierarzt zu bringen, da dies möglicherweise die Hilfe eines Notarztes erfordert.

Einige Katzen haben die Speichelproduktion seit der Geburt erhöht. Der Grund hierfür kann eine angeborene Lebererkrankung sein. In diesem Fall nehmen die Symptome mit der Verletzung der Diät zu.

Pathologische Behandlung

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Ihre Katze aus physiologischen Gründen keinen Speichelfluss hat, sollten Sie so bald wie möglich mit der Behandlung beginnen. Das hängt direkt von der Krankheit ab. Daher sollten Wunden, Stomatitis und Gingivitis zusammen mit einem Tierarzt behandelt werden. Verwenden Sie alle Arten von Salben oder Tropfen, die Nahrung oder Wasser zugesetzt werden. Es ist wichtig, die Verfahren jeden Tag durchzuführen, um das Fortschreiten der Pathologie auszuschließen.

Wenn es sich um einen Fremdkörper handelt, sollten Sie versuchen, ihn zu entfernen, wenn er natürlich nicht in die Speiseröhre oder den Kehlkopf gelangt ist. In diesem Fall ist es besser, die Katze in die Klinik zu bringen und nichts alleine zu tun, da ein Versuch, das Objekt zu entfernen, zu einer Verschlechterung führen kann.

Wenn Sie nicht verstehen können, warum die Katze sabbert, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden und das Tier untersuchen. Sie ist möglicherweise besorgt über Gastritis oder Lebererkrankungen. Für den Fall, dass dieser Zustand plötzlich auftritt, muss festgestellt werden, ob die Katze Kontakt mit Chemikalien wie Nagetiergift, Flöhen, Zecken, Haushaltschemikalien usw. hatte. Wenn es ein mögliches Risiko gibt, sollte es getrunken werden und wenn sich der Zustand verschlechtert, zeigen Sie dem Tierarzt, und dies sollte schnell geschehen und nicht warten, bis sich Ihr Zustand verschlechtert.

Prävention von Hypersalivation.

Wenn Sie wissen, warum eine Katze sabbert, können Sie entscheiden, wie Sie dies verhindern können. Überwachen Sie zunächst den Gesundheitszustand Ihres Haustieres. Führen Sie regelmäßig eine Untersuchung der Mundhöhle der Katze durch, um Krankheiten und Verletzungen rechtzeitig zu erkennen. Wenn eine Katze Flöhe hat oder einfach eine vorbeugende Wartung plant, sollte dies gemäß den Anweisungen erfolgen und Tropfen auf das Kreuz tropfen, damit das Tier den behandelten Ort nicht erreichen kann.

Alle Haushaltschemikalien sollten in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Gleiches gilt für den Boden von Mäusen und anderen Chemikalien. Es sollte in Abwesenheit einer Katze angewendet werden, insbesondere wenn das Haustier an diesen Substanzen interessiert ist. Gleichzeitig ist nicht klar, warum in den Verpackungen solcher Produkte steht "Von Kindern fernhalten" und nicht ein Wort über Haustiere.

Die Speichelsekretion ist bei allen Säugetieren ein normaler physiologischer Prozess, der mit der Verdauung einhergeht. Unsere Haustiere, Katzen, salven auch. Aber oft ist das nicht sichtbar.

Wenn die Speichelmenge zunimmt, sind die Besitzer der Katzen alarmierend. Es scheint, dass etwas mit dem Tier nicht stimmt. Warum sabbern Katzen? Zeigt dies immer eine Pathologie an?

Voraussetzungen für den Speichelfluss

Es wird ein Anstieg der Speichelmenge beobachtet.

  • in Sicht und Geruch nach Essen,
  • zum Zeitpunkt der Fütterung,
  • beim Kauen von Lebensmitteln.

Speichelfluss in einer solchen Situation zu sehen, ist fast unmöglich. In der Regel geschieht alles "drinnen". Ja, und es ist nicht nötig, es zu sehen: Dieser Prozess wird von der Natur selbst festgelegt und ist für die Katze völlig ungefährlich.

Bei einer Katze fließt ständig Speichel, wenn sich pathologische Prozesse im Körper des Tieres entwickeln:

1. Eine Katze verletzt sich die Wangen oder Lippen. Der blaue Fleck selbst befindet sich in der Mundhöhle und ist daher äußerlich nicht sichtbar.
2. Es treten neue Wucherungen oder Mundwunden auf, die bluten können.
3. Mundhöhle entzündet durch Stomatitis, Glossitis, Gingivitis usw.
4. Das Tier entwickelt Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastritis, Lebererkrankungen usw.).
5. Wunde Zähne, beschädigter Zahnschmelz.
6. Ein Fremdkörper steckt im Mund, in der Speiseröhre oder im Kehlkopf des Tieres. Dies können Knochen, Fleischknorpel oder andere Gegenstände sein, die während des Spiels verschluckt werden.
7. Kisa wurde vergiftet. Zusätzlich zum Speichelfluss kann sie Erbrechen haben. Vergiftungsursachen: verdorbenes Futter, Chemikalien, Drogen, Gifte, Haushaltschemikalien und andere Gegenstände im Maul der Katze.
8. Während des Waschens leckt die Katze die Sprays, die Salben von den Zecken und die Flöhe vom Fell, die die Besitzer großzügig und unkontrolliert auf das Tier auftragen.
9. Katze krank mit Tollwut. In einer solchen Situation kann das Tier Angst vor Licht, Wasser und Aggression haben.
10. Virusinfektionen.

Wie erkennt man die Krankheit?

Die Zunahme des Speichelflusses bei Krankheiten ist nicht das einzige Symptom im Krankheitsbild. Es gibt oft andere Anzeichen, die bei der Feststellung einer bestimmten Krankheit helfen.

Typische Symptome der Krankheit:

1) das Haustier weigert sich zu essen,
2) es gibt Wunden oder Geschwüre im Mund,
3) auf der Zunge erscheint eine grauweiße Patina (mit Stomatitis),
4) das Zahnfleisch ist entzündet und entzündet, die Zähne bluten, es riecht unangenehm im Mund (eine Reihe von Zeichen deutet auf eine Erkrankung der Zähne hin),
5) die maulla katze reibt sich gegen gegenstände, um die beine, fragt nach händen, scheint depressiv zu sein,
6) das Kätzchen ist unruhig, versucht eine Pfote in den Mund zu stecken, reibt die Wange gegen Gegenstände (diese Symptome weisen darauf hin, dass ein Fremdkörper in die Mundhöhle gelangt),
7) Das Tier zieht beim Schlucken den Hals heraus, hustet, es besteht der Wunsch, sich zu übergeben (ein Fremdkörper fiel in den Kehlkopf oder in die Speiseröhre).
8) Der Charakter des Haustieres ändert sich dramatisch, die Bewegungskoordination wird verändert, das Tier weigert sich zu trinken (charakteristische Symptome der Tollwut).

Jede Krankheit geht in der Regel mit einer Verhaltensänderung eines Haustiers einher. Daher ist es für den Besitzer nicht schwierig, Speichelfluss mit der Krankheit in Verbindung zu bringen.

Wie vermehrt Speichelfluss zu heilen?

Um die Behandlung zu beginnen, müssen Sie den Grund kennen. Dazu muss die Katze dem Tierarzt gezeigt und das Vorhandensein von Virusinfektionen im Körper analysiert werden.

Um den Genesungsprozess des Tieres zu intensivieren, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

A) an einem für die Katze unzugänglichen Ort alle gesundheitsgefährdenden Chemikalien zu verstecken,
B) Geben Sie ihm genug zu trinken, um den Stoffwechsel zu aktivieren und Austrocknung zu verhindern.
B) Führen Sie in der Diät einer Katze, die sich in der Genesung befindet, nach und nach Futter ein, anfangs nur flüssiges Futter.
D) Vermeiden Sie es, knöchernen Fisch und andere Lebensmittel zu füttern, die kleine, starre Elemente enthalten können.
D) Behandeln Sie die Mundhöhle des Haustiers mit Desinfektionslösungen (wenn die Schleimhaut beschädigt ist).
E) Tragen Sie einen Verband um den Hals, um zu verhindern, dass Floh- und Zeckenpräparate das Fell lecken.

Sei liebevoll mit deiner Katze: Sie ist so schlimm, dass sie wirklich deine Hilfe braucht.

Das Vorhandensein eines flauschigen Haustieres im Haus erfordert besondere Sorgfalt. Diese Aufmerksamkeit sollte nicht auf die vollständige Fütterung und den regelmäßigen Austausch von Katzenstreu beschränkt sein. Maximales Augenmerk sollte auf das Verhalten der Katze gelegt werden, um mögliche Gesundheitsprobleme rechtzeitig zu ermitteln. Schließlich kann auch die übliche Situation auf den ersten Blick, wenn eine Katze sabbert, ein Zeichen für eine gefährliche Krankheit sein.

Sabbern an einer Katze: Wenn es sich lohnt, Alarm zu schlagen

Die Entladung der Speicheldrüsen bei kaudierten Haustieren erfüllt eine Reihe nützlicher Funktionen. Erstens ist Speichelfluss ein physiologischer Prozess, der normalerweise mit der Verdauung einhergeht. Zweitens erweicht der Speichel die Nahrung erheblich und beugt mechanischen Schäden an Zahnfleisch, Zähnen und Mundschleimhaut vor. Drittens kann es eine ausgeprägte stimulierende Wirkung auf Sprachrezeptoren haben.

Daraus ist ersichtlich, dass es viele Faktoren gibt, die die physiologische Natur erklären, warum eine Katze oder eine Katze durch den Mund sabbert. Ein übermäßiger Speichelfluss (oder Hypersalivation) weist jedoch auf das Vorhandensein von Pathologien im Körper des Tieres hin. In solchen Fällen lohnt es sich, sich Sorgen zu machen, wenn einer Katze Speichel aus dem Maul fließt:

  • das Tier versucht ständig zu schlucken,
  • Das Haustier hat eine zu feuchte Stelle an Kinn, Brust und Rachen.
  • häufige Waschvorgänge oder der Versuch, Ihr Gesicht gegen die Tür, Möbel zu reiben,
  • das Vorhandensein von nassen Flecken auf dem Bett eines flauschigen Haustieres.

Übermäßiger Speichelfluss: Wann können wir über die Norm sprechen?

Es sollte beachtet werden, dass bei einer Katze Sabber aus dem Mund fließen kann und bei normaler Gesundheit. Die Hauptgründe für diesen Zustand können identifiziert werden:

  • sich zur Mittagszeit nähern,
  • Reaktion auf eine Lieblingsspezialität,
  • Angst, Stress oder Angst vor Haustieren,
  • Reisekrankheit bei Reisen mit dem Auto.

Es ist wichtig Manchmal ist der Grund, warum eine Katze Wasser aus dem Mund hat, die Ankunft von Verwandten mit Kindern, die versuchen, ihr zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Tal reunión se convierte en un estrés para la mascota, que lo pone nervioso e incluye las funciones protectoras del cuerpo.

La confirmación de la naturaleza de la enfermedad a menudo puede requerir una serie de estudios en forma de radiografía, ecografía, pruebas de laboratorio. Fuente: Flickr (Berzou)

Salivación en gatos: causas y tratamiento.

La salivación abundante, complementada por otros síntomas, es muy a menudo un signo de patología. La mayoría de las veces, el gato tiene saliva de la boca por los siguientes problemas:

  • la presencia de cuerpos extraños en la boca o laringe,
  • daños en la boca, las encías o los dientes,
  • envenenamiento con plantas de casa, drogas, productos químicos o tratamientos de pulgas,
  • ingestión excesiva de lana lame,
  • exacerbaciones de enfermedades crónicas: gastritis, pielonefritis, enfermedades del hígado,
  • infestación de gusanos,
  • infección viral (incluida la rabia).

Es importante El diagnóstico del problema, por qué el gato está babeando, solo puede proporcionar un veterinario calificado en la clínica. El autotratamiento o la falta de este puede causar deterioro e (en casos graves) incluso la muerte del animal.

Las características del comportamiento de los representantes del gato son bastante informativas para determinar la causa del problema. Por lo tanto, con un cuerpo extraño, una sala esponjosa se negará a comer y beber, tratará de esconderse en un lugar apartado. La intoxicación suele ir acompañada de náuseas, vómitos y apatía. Las enfermedades del tracto digestivo conllevarán una falta de apetito y la pasividad de la mascota. Agresión y saliva espumosa en el mentón, la decoloración de la membrana mucosa indicará rabia. Las infecciones virales y las invasiones helmínticas se manifestarán por fiebre y debilidad general. La confirmación de la naturaleza de la enfermedad a menudo puede requerir una serie de estudios en forma de radiografía, ecografía, pruebas de laboratorio. El tratamiento se realiza de acuerdo con el diagnóstico.

El dueño del gato puede proporcionar asistencia independiente solo cuando se encuentra un objeto extraño en la boca del animal. En este caso, debes eliminar cuidadosamente a la mascota del factor que causa la salivación.

Para eliminar los procesos inflamatorios causados ​​por la presencia de lesiones y heridas en la cavidad oral, el especialista recomendará el uso de la solución de curación de Lugol y la terapia concomitante. Todos los demás problemas diagnosticados requerirán tratamiento médico adecuado.

Prevención de la prevención de enfermedades.

Cada dueño tiene muchas preguntas cuando un gato está babeando: qué hacer, dónde ir, qué medicamentos tomar, cómo ayudar a su mascota. Es mucho más fácil proporcionar condiciones en las que una salivación mejorada no amenace a su mascota.

La prevención de babear gatos incluye:

  • asegurar una nutrición normal sin huesos u otros elementos afilados en el alimento,
  • almacenamiento de productos químicos domésticos, sustancias peligrosas y medicamentos en lugares cerrados para gatos,
  • restricción del acceso de los animales a las plantas de interior,
  • evitar que el tratamiento de pulgas se lame con collares protectores
  • realizar exámenes periódicos de la cavidad bucal,
  • la vacunación oportuna de una mascota contra la rabia y diversas enfermedades virales,
  • visitas regulares a la clínica veterinaria.

Si nota que el gato tiene agua de la boca, está deprimido y es pasivo, se niega a comer y está ansioso, debe buscar ayuda profesional de inmediato. Su mascota no puede quejarse de forma independiente sobre su estado de salud, por lo tanto, su atención, cuidado y amor garantizarán su excelente salud y una feliz estadía en su hogar.

Videos relacionados

El aumento de la salivación en los mamíferos, que comúnmente se denomina hipersalivación o ptyalismo, puede no ser siempre el resultado de un proceso patológico complejo. Sin embargo, en cualquier caso, este fenómeno debería hacer que te prestes atención a ti mismo: cada dueño debe entender por qué el gato está babeando por la boca, especialmente si nunca se ha observado antes.

¿Debería preocuparme si un gato está babeando?

Cualquier propietario debe entender que si un gato está babeando por la boca, esto es un fenómeno fisiológicamente anormal, siempre hay una razón por la cual es extremadamente importante determinarlo. Esta razón, a su vez, puede ser simple y no requerir la visita de un especialista, o puede ser bastante peligrosa, ya que puede afectar no solo la salud del animal, sino también a todos los miembros de la familia.

El primer grupo incluye las causas de la fuerte salivación en el gato, que puede no causar preocupación, el segundo, el más complejo, que requiere tratamiento urgente en una clínica veterinaria.

Antes de tomar el alimento

Los animales con un temperamento más alto, especialmente cuando la alimentación está programada para la misma hora del día, pueden segregar una cierta cantidad de saliva, que cuelga de las comisuras de la boca con un hilo delgado. No se requiere tratamiento en este caso.

Mayor sensibilidad ante situaciones estresantes.

Se cree que los gatos, a diferencia de otras mascotas, son mucho más resistentes al estrés, pero esto no es más que la visibilidad. Internamente, los gatos son más difíciles de tolerar cambios en las condiciones de la vivienda, un cambio de propietario, frío o calor extremos, contacto cercano con perros, intervención terapéutica y otras circunstancias estresantes para ellos. Si, de repente, el gato comenzó a tener una fuerte salivación y no se observan otros síntomas, debe recordarse lo que podría haber cambiado en las condiciones ambientales del animal.

La presencia de un objeto extraño.

Los gatos siempre mastican la comida con mucho cuidado. Sin embargo, teniendo en cuenta la estrecha distancia entre los procesos alveolares y las superficies internas internas de las arcadas dentales en esta especie de animales, gran parte de la alimentación se puede atascar aquí.

Al principio, el animal intentará eliminar el objeto interferente por sí solo, pero si no sale, se acostumbrará rápidamente a él. Pero esto no excluye la asignación refleja constante de una cierta cantidad de saliva. Por lo tanto, a la primera señal de hipersalevación, el propietario debe examinar la cavidad bucal del gato y, si hay un objeto extraño, retirarlo.

Insectos y arañas

No es ningún secreto que los gatos curiosos pueden estar interesados ​​en cualquier animal pequeño que se arrastra y vuela rápidamente. Algunos insectos y arañas en los jugos de sus cuerpos contienen sustancias altamente amargas y tóxicas que, cuando se exponen a los receptores nerviosos en la cavidad oral, pueden estimular al gato a tener una fuerte salivación.

Como norma, en este caso, la hipersalemia se transmite por sí sola en 24 horas. Si el proceso dura más de 36 horas y se acompaña de síntomas adicionales de letargo, pérdida de apetito, vómitos y diarrea, se recomienda buscar atención veterinaria.

Hipersalemia patológica en gatos.

La hipersalvación patológica en medicina veterinaria se refiere al aumento de la producción de saliva en animales, que es estimulada por una razón específica que requiere la intervención humana obligatoria. Este tipo de condición se debe a una serie de características distintivas que todos los propietarios deben conocer:

  • La salivación ocurre en diferentes momentos y no depende de los cambios en el entorno que rodea al gato.
  • Los volúmenes de saliva cambian cada vez con tendencia a aumentar.
  • La duración de un solo ataque de hipersalevismo dura más de 1,5 horas.
  • Asegúrese de tener síntomas adicionales.

Tricobezoar

Trichobezoaroides: se acumulan, más a menudo en el intestino grueso del animal, ya que el contenido es siempre más grueso y la peristalsis no es tan activa. Cada gato en el intestino se puede encontrar pelos individuales o pequeños grupos de lana, que caen allí como samovyryzyvaniya. Muy a menudo, esta lana sale sola, sin embargo, a veces se pueden crear condiciones para apoyarse en una gran bola de pelo.

Los síntomas adicionales de esta condición patológica incluyen:

  • Pérdida del apetito y aumento de la sed.
  • Hinchazón del intestino grueso, que se siente bien al sondear.
  • Estreñimiento crónico.

En caso de una fuerte obstrucción de la luz intestinal, puede ser necesaria una intervención quirúrgica urgente. Diagnóstico preciso solo en rayos X o ultrasonido.

Enfermedades de la boca

Si el gato tiene saliva de la boca, esto puede deberse a una patología que afecta directamente a las glándulas salivales:

  • . En el corazón de la enfermedad se encuentra el bloqueo de los conductos salivales, cuando la saliva se acumula en abundancia en los tejidos alrededor de la glándula, lo que provoca la formación de un quiste. Mukotsele, como regla, se acompaña de hinchazón y sensibilidad de la glándula afectada.
  • La gingivitis es el nombre común para los procesos inflamatorios complejos en las encías. Puede ser de naturaleza contagiosa o no contagiosa. Es fácil distinguir la gingivitis por la inflamación, el enrojecimiento y la sensibilidad característicos de las encías en el foco de la inflamación.
  • El absceso dental se caracteriza por una inflamación purulenta en la pulpa del diente. A menudo se observa con un daño profundo al esmalte dental. El diente afectado se puede identificar por la presencia de astillas, grietas y la formación de manchas marrón-negras o perforaciones cariosas.

Enfermedades infecciosas complicadas

Si el gato está babeando, puede ser un signo de una enfermedad infecciosa peligrosa, que requiere tratamiento inmediato en el hospital si tiene las siguientes enfermedades:

  • La leucemia felina, o leucemia viral, es una enfermedad viral compleja en la que el patógeno afecta a uno de los sistemas más importantes del cuerpo: un hematopoyético, que afecta directamente la inmunidad del animal. Uno de los principales síntomas de la leucemia en los gatos es la estomatitis crónica, la gingivitis, que resulta en la pérdida completa de los dientes. Hasta la fecha, no hay tratamiento para los gatos con leucemia y la esperanza de vida de los animales es baja.
  • La rabia es una enfermedad mortal de los carnívoros y los humanos, cuyos síntomas, además del babeo, son un comportamiento inadecuado, un aumento de la agresión y el temor al sonido de un líquido iridiscente. La enfermedad no es curable, y dada la posibilidad de una infección humana, el gato está sujeto a la pérdida de peso y el cadáver, para ser destruido por la quema.

Todas las causas anteriores de salivación en gatos, solo las principales que se encuentran con mayor frecuencia en la práctica veterinaria. Esperamos que la información de este artículo ayude a nuestros lectores a comprender por qué su gato está babeando por la boca, y las instrucciones correspondientes lo ayudarán a tomar la decisión correcta. Cuídate y cuida a tus mascotas!

Efectos secundarios de medicamentos

¿Tu gato está tomando alguna medicación? Medicar a un gato no es precisamente sencillo, ya que se suelen resistir bastante y por lo general los medicamentos les resultan desagradables, especialmente cuando vienen en forma de jarabe. Si le das un medicamento a tu gato y empieza a babear, podría ser porque lo está rechazando.

Problemas en la boca

La salud dental de las mascotas es algo realmente importante, pero que a menudo olvidamos o infravaloramos. Si no la cuidamos, nuestro gato puede tener problemas, tanto leves (caries, heridas) como otros más graves (úlceras, tumores, pérdida de piezas…).

Si tu gato tiene un problema en la boca, es habitual que babee y también probable que tenga mal olor en la boca, eche sangre, pus… Cualquier síntoma de enfermedad dental o bucal necesita atención inmediata y un tratamiento, ¡así que no dudes en ir al veterinario!

Ja No va a ser todo malo. Cuando un gato se encuentra totalmente a gusto y feliz, también puede empezar a babear. Y ¿conoces la hierba gatera? Este premio natural para gatos les gusta tanto que también puede provocar que saliven al comerla.

Ya sabes las razones por las que tu gato puede babear. Es importante identificar la causa, por si pudiera ser alguna mala condición que requiera tratamiento. ¡Consulta al veterinario!

Video: Ist meine Katze krank? Versteckte Anzeichen erkennen! (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send