Tiere

Was sind die Komplikationen von Hundebissen bei Kindern

Pin
Send
Share
Send
Send


Tierbisse und Kratzer, auch kleinere, können manchmal zu Komplikationen führen. Unabhängig davon, ob es sich um ein Haustier der Familie handelt (bei Kindern stammen die meisten Bisse von einem Hund) oder von einem streunenden oder wilden Tier, können Bisse und Kratzer die Krankheit verbreiten.

Einige Bisse, insbesondere solche von Katzen, können sich aufgrund der im Maul des Tieres enthaltenen Bakterien anstecken. Und die Katzenkratzkrankheit, eine bakterielle Infektion, wird durch Katzenkratzer übertragen (normalerweise von Katzenwelpen), auch wenn die Kratzstelle nicht infiziert zu sein scheint. Einige Tiere wie Fledermäuse, Waschbären und Füchse können Tollwut übertragen.

Kinder, die einen Tierbiss erhalten und keinen aktualisierten Tetanus-Impfstoff haben, benötigen eine Injektion gegen Tetanus (Tetanus-Prophylaxe nach Exposition), um dieser Krankheit vorzubeugen.

Wie zu handeln:

  • Wenn die Wunde durch Biss oder Kratzer blutet, drücken Sie mit Gaze oder einem sauberen Handtuch auf die betroffene Stelle, bis sie nicht mehr blutet. Wenn Sie saubere Latex- oder Gummihandschuhe haben, verwenden Sie diese, um sich zu schützen und eine Infektion der Wunde Ihres Kindes zu verhindern.
  • Wenn die Wunde nicht stark blutet, reinigen Sie sie mit Wasser und Seife und lassen Sie sie einige Minuten lang unter fließendem Wasser liegen.
  • Trocknen Sie die Wunde, tragen Sie eine antibiotische Salbe auf und bedecken Sie sie mit einer sterilen Gaze oder einem sauberen Tuch.
  • Rufen Sie den Arzt Ihres Kindes an, wenn der Biss oder Kratzer die Haut des Kindes durchbohrt hat, auch wenn nur ein kleiner Bereich betroffen ist. Es ist möglich, dass ein Kind, das einen Tierbiss erhalten hat, Antibiotika, eine Auffrischungsdosis des Tetanus-Impfstoffs oder in seltenen Fällen eine Reihe von Tollwutimpfstoffen benötigt. Bisse und Kratzer, die sich auf Gesicht, Hände oder Füße auswirken, sind besonders anfällig für Infektionen und sollten so bald wie möglich von einem Arzt untersucht werden.
  • Wenn es sich um ein unbekanntes oder wildes Tier handelt, das Ihr Kind gebissen oder zerkratzt hat, notieren Sie sich dessen Position. Es kann erforderlich sein, einige Tiere zu fangen, einzuschließen und zu beobachten, um festzustellen, ob sie an Tollwut leiden. Aber nein Versuchen Sie, das Tier selbst zu fangen. Rufen Sie stattdessen die Tieraufsichtsbehörde oder das Tierheim in Ihrer Nähe an.
  • Suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf, wenn:
    • Die Wunde betrifft das Gesicht, den Hals, die Hände oder Füße des Kindes oder den betroffenen Bereich in der Nähe eines Gelenks
    • Die Wunde hört nach 10 Minuten direktem Druck nicht auf zu bluten
    • Die Wunde scheint tief, ausgedehnt oder schwer
    • Das Tier, das Ihr Kind angegriffen hat, ist wild, streunend oder benimmt sich auf seltsame Weise
    • Eiter tritt aus dem Biss- oder Kratzbereich aus oder wird rot, heiß, schwillt an oder tut immer mehr weh
    • Ihr Kind hat ein geschwächtes Immunsystem oder eine andere Krankheit, die eine Infektionskontraktion begünstigt.
    • Ihr Kind hält seine Tetanusimpfungen nicht auf dem neuesten Stand

Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich von unbekannten Tieren fernzuhalten und keine Tiere, auch keine Haustiere, zu provozieren oder zu verändern. Sie sollten niemals ein Tier beim Essen oder Schlafen stören.

Wenn Sie ein Haustier haben, stellen Sie sicher, dass Sie ihm alle erforderlichen Impfungen geben und über die entsprechende Erlaubnis verfügen.

Was sind die Komplikationen von Hundebissen bei Kindern?

Wenn Ihr Hund Ihr Kind gebissen hat, ist das erste, was Sie tun müssen Reinigen Sie die Wunde mit Wasser und Seife und geben Sie Jod hinzu. Wenn es eine große Wunde ist, Zögern Sie nicht, es zum Arzt zu bringen.

Sekundäre infektiöse Komplikationen treten normalerweise innerhalb von 24-72 Stunden auf.Dies ist der Fall, wenn die Läsion eine serös-hämatische Sekretion aufweist. Die häufigsten Symptome, die das Kind haben kann, sind Schmerzen, Schwellungen und in einigen Fällen Fieber, aber wenn es sich verschlimmert, kann eine Osteitis auftreten, wenn es ins Gesicht gebissen wurde, systemische Infektionen, Arthritis oder Sehnenscheidenentzündung.

Warum kann der Hund eine Person beißen?

Der Hund braucht eine Reihe von Aufmerksamkeit und Pflege, um glücklich zu sein. Wenn wir uns nicht mit Respekt und Zuneigung darum kümmern und / oder keine Zeit darauf verwenden, damit zu spielen und spazieren zu gehen, wird es sich höchstwahrscheinlich schlecht benehmen und sogar jemanden beißen, wenn er sich bedroht fühlt. Oft machen Eltern den Fehler, ihre Kinder mit dem Fell allein zu lassen.

Kinder spielen anders als Hunde: Sie ziehen am Schwanz, stecken die Finger in die Augen und Ohren, stürzen sich ... Jedes dieser Verhaltensweisen kann dem Tier Angst einjagen, und es kann darauf reagieren, wenn es ihn beißt. Dann zögern die Eltern nicht, dem Hund die Schuld zu geben, aber die Wahrheit ist, dass Unter keinen Umständen sollten Hunde und Kinder allein gelassen werden. Darüber hinaus ist es wichtig, Kindern Respekt und Zuneigung für Tiere beizubringen, um künftige Probleme zu vermeiden.

Hunde beißen nie ohne Grund. Wenn er ihn mit Respekt erzogen und ihm Liebe geschenkt wird, wird es für ihn sehr schwierig sein, die Kinder zu beißen.

Pin
Send
Share
Send
Send